Chiropraktik

 

Die Selbstheilungsprozesse des Körpers reaktivieren wir durch die Wiederherstellung von Bewegung und Rhythmus. Bei Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im gesamten Körper kann die chiropraktische Behandlung Hilfe leisten. Auslöser für die Schmerzen sind oft blockierte Gelenke, verklebte Gewebe oder verspannte Muskeln

Ich betrachte bei der Chiropraktik Wirbelsäule, Bandscheiben, Wirbelgelenke, Becken, sowie alle kleineren Gelenke von Hüfte über Knie, zu Händen und Füßen, Muskeln, Nerven und Gefäße.

Dass das Gesamtgebilde gesund ist, bildet nicht nur die Grundlage für meine weitere Arbeit, sondern auch Sie werden die Veränderung spüren.

So können wir beispielsweise Wirbelsäulenbeschwerden, Bandscheibenvorfälle, Migräne und Kopfschmerzen, Fehlfunktionen innerer Organe, Verdauungsprobleme und vieles mehr entdecken und behandeln. Mit der Chiropraktik heben wir Blockaden auf, gehen der Ursache auf den Grund und optimieren die Gelenk-Funktionen .

 

Ich arbeite nach der sanften Methode von Daniel Palmer:

Auch hier Bedarf es eines "heilenden Rucks" aber unnötiger Zug und Druck wird vermieden. Vor der Behandlung werden auch immer aktuelle Konstitution des Patienten beachtet und verschiedene Tests zur Sicherheit des Patienten und meiner Arbeit durchgeführt.

Gerade bei der Wirbelsäulenbehandlung wird nie nur der "aktuell problematische Teil" therapiert, sondern immer die Wirbelsäule als das gesehen was sie ist, eine Einheit, die als Ganzes behandelt werden muss.

Palmer erkannte nicht nur den Wert eines tatsächlich "reibungslos" funktionierenden Gelenks, sondern, dass Block­aden der Wirbel­säule Störun­gen der Funk­tion innerer Organe nach sich zogen. Bei Fehlstel­lun­gen wird der Platz für den zwis­chen 2 Wirbeln aus­tre­tenden Nerv zu ger­ing, es entsteht eine muskuläre Verspan­nung, wodurch dieser ganze Bere­ich um den Ner­ve­naus­tritt herum schlechter durch­blutet wird und ein Lym­phö­dem ent-stehen lässt. Die Summe all dieser Fak­toren ver­min­dert die opti­male Leit­fähigkeit des Nervs zum inneren Organ, und in der Folge treten Fehlfunk­tio­nen des veg­e­ta­tiven Ner­ven­sys­tems (steuert ganz automa­tisch und über den Willen prak­tisch nicht bee­in­fluss­bar alle vitale Funk­tio­nen) und innerer Organe auf.

 

Vertrauen Sie in den Stellenwert eines stabilen und funktionierenden Rückgrats und sprechen Sie mich wegen einer Behandlung an

Hier finden Sie uns

Naturheilpraxis Mecklenbeck
Calmesweilerstr. 6
66571 Eppelborn

Kontakt

Rufen Sie einfach an

 

0175 3670618 0175 3670618

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Mecklenbeck